Showroom

Ob 1.200 oder 12.000 € - jeder Film wird so individuell, wie Sie es sind.

Dauerhaft in Erinnerung bleiben

Jeden Tag erreichen uns viele hundert Botschaften per Text, Bild und Ton. Vieles vergessen wir wieder, weil es nicht relevant ist oder wenig interessant präsentiert wird. Neugier wecken ist deshalb ein wesentliches Element, um größere Aufmerksamkeit zu bekommen. Allerdings: wer am lautesten brüllt, wird zwar gut gehört, doch das stößt häufig auf wenig erfreuliche Resonanz. Wir produzieren deshalb Imagefilme, die auf ganz eigene Weise neugierig machen und deshalb auch besonders in Erinnerung bleiben.


Ein Beispiel

Die HPL Technology GmbH hat ein kleines Eingabegerät entwickelt, mit dem Produktionsprozesse begleitet werden können. Das Gerät erfaßt die wichtigsten Daten, die im Arbeitsprozeß entstehen. Vor allem bei Einsätzen an unterschiedlichen Standorten hilft es, die optimale Übersicht aller Ressourcen zu haben. Der Image-Film stellt das Unternehmen auf einzigartige Weise vor.

Ein Image-Film von knapp 4 Minuten.

Das dumme Gerücht

Falsche Informationen, Vorurteile und fehlendes Wissen sind das Letzte, was gebraucht wird, wenn es gilt neue Projekte zu realisieren. Ob Veränderungen im kleinen oder im großen Umfeld, im Inneren oder im Äußeren: wer früh den Dialog sucht, fördert eine Kultur des Miteinanders, die schneller zum Ziel führt. Ein Film kann ideal aufklären, damit falsche Vorstellungen erst gar nicht entstehen.


Ein Beispiel

Die Stadt Eutin klärt ihre Bürger über die Baustellen im Stadtgebiet auf. Die Mitarbeiter im Bauamt wissen, daß Bürger gut informiert sein wollen, wenn auf Straßen und Wegen gebuddelt wird. Hier sind es die großen Projekte der Stadtsanierung und Landesgartenschau, die zu vielen Bauarbeiten führen. Mit einem kurzen Film macht die Stadt deutlich, was sich verändern wird und daß am Ende jeder Bürger von den aktuellen Arbeiten profitieren soll.

Wir haben die Bauarbeiten mit der Kamera begleitet und ein Film-Konzept der Stadt Eutin realisiert.

Zusammenhänge sichtbar machen

Egal wie umfassend Ihre Leistungen auch sein mögen, alles läßt sich anschaulich darstellen. Handlungsprozesse werden deutlich, Strukturen sichtbar. Wer die Vorteile Ihrer Dienstleistungen erkennt, wird schnell mit Ihnen ins Gespräch kommen. Ein Film bringt sie hier einen großen Schritt voran.


Ein Beispiel

Wer mit der wachsenden Natur sein Geld verdient, braucht Geduld. Trotzdem aber muß er wissen, was am Ende übrig bleibt. Die Firma Energieholz Brune hat sich als Dienstleister auf die Produktion von Holzhackschnitzeln spezialisiert. Ihre potentiellen Kunden sind Waldbesitzer. Der wirtschaftliche Nutzen der Produktion von Holzhackschnitzeln wird erst deutlich, wenn auch die Zusammenhänge von Forstarbeit und Energiemarkt betrachtet werden.

Wir schildern alles in einem Film von drei Minuten und fünf Sekunden.

Fachwissen ist gefragt

Durch das Internet ist für Patienten ein neuer Weg entstanden, sich über Krankheiten, Therapien und medizinische Entwicklungen zu informieren. Deshalb wird es für Dienstleister - ob Krankenkassen, Kliniken oder Ärzte - immer wichtiger, selbst Informationen anzubieten. Nah am Patienten zu arbeiten bedeutet heute auch, als kompetenter Ansprechpartner im Internet präsent zu sein. Wer informiert, hilft Unwissen und Vorurteilen zu begegnen, die immer wieder die Arbeit erschweren. Sich am Informationsprozeß zu beteiligen heißt darum auch, sein Image als Aufklärer in medizinischen Fragen zu unterstreichen.


Ein Beispiel

Das Klinikum Stephansplatz in Hamburg hat sich unter anderem auf die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen spezialisiert. Ein medizinischer Bereich, in dem es in den vergangenen Jahren sprunghafte Entwicklungen gegeben hat, in dem auch jetzt immer wieder viel Neues für Gesprächsstoff sorgt. In einem ausführlichen Interview informiert Chefarzt Dr. Ahmadi-Simab über die systemische Sklerose, damit Patienten sich von der Krankheit, ihren Verlauf und Behandlungskonzepte ein Bild machen können.
Sehen Sie hier einen kurzen Film-Ausschnitt als Beispiel für ein aufklärendes Interview.

Hier fühle ich mich wohl

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es immer wichtiger geworden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr zu bieten, als nur ein angemessenes Gehalt. Wer also neue Arbeitskräfte sucht, sollte die Vorzüge seines Unternehmens gut vermitteln. Damit es überhaupt zu einem Kontakt zu Arbeitsuchenden kommt, reicht es häufig nicht mehr aus, nur in den Stellenbörsen präsent zu sein. Gute Fachkräfte informieren sich über das Internet über geeignete Unternehmen, wollen sich gezielt dort bewerben, wo es für sie besten Rahmenbedingungen rund um den Arbeitsplatz gibt. Mit einem Film können Sie sich als Arbeitgeber mit allen Ihren Vorzügen präsentieren.


Ein Beispiel

Was gibt es besseres, als die eigenen Beschäftigten für sich sprechen zu lassen ? Wer von seiner Arbeit erzählt, vermittelt nicht nur Daten und Fakten, er läßt auch ein Gefühl für das Unternehmen entstehen, für das er arbeitet. Eine Mitarbeiterin der Johanniter Tagespflege in Ahrensburg hat uns erzählt, warum sie ihren Beruf mit Freude ausübt und damit fast unbewußt zugleich ein großes Kompliment ihrem Arbeitgeber gemacht.

Ein kleiner Low-Budget Film, der - Dank guter Vorbereitung in der Einrichtung - nur drei Stunden Drehzeit gebraucht hat.

Flexibel reagieren

Der Zeitpunkt, um einen Image-Film zu erstellen, will gut überlegt sein. Manchmal erfordert das Tagesgeschäft viel Zeit und es fällt schwer, sich mit einem Filmprojekt zu befassen. Was aber tun, wenn der Messeauftritt bevorsteht oder ein neuer Kunde gewonnen werden soll, dem man das Unternehmen attraktiv vorstellen möchte ? In solchen Fällen kann ein interessanter Image-Film entstehen, wenn mit Standbilden, Grafiken, Zeichnungen und vielen anderen Dokumenten gearbeitet wird. Auch diese scheinbar starren Elemente können - wenn sie effektiv animiert werden - einen überzeugenden Eindruck vermitteln.


Ein Beispiel

Das Klinikum Stephansplatz in Hamburg hat in sein Fotoarchiv gegriffen, weil darin bereits viele gute Aufnahmen lagen. Sie entstanden für den Druck von Flyern und Prospekten. Mit diesem Fundus wurde von uns ein kleiner Imagefilm geschaffen. Er gibt Einblick in das Leistungsspektrum der Klinik, bis Zeit und Ruhe gekommen sind, den großen Imagefilm zu drehen. So hat die Klinik kurzfristig eine repräsentative Außendarstellung bekommen.

Das Besondere betonen

Ein Produkt ist vor allem dann interessant, wenn es sich in einer bestimmten Weise vom Herkömmlichen, von der Masse unterscheidet. Oft reichen sogar wenige Hinweise, um Kunden genau diesen Unterschied deutlich zu machen. So braucht es nicht viele Worte, damit Ideen wie ein Funke überspringen und beim Betrachter für besondere Aufmerksamkeit sorgen. Gezielte Information muß deshalb nicht langweilig sein. Es reicht ein wenig Phantasie und Menschen werden neugierig "näher treten" - bei einer Messe-Präsentation, im Schaufenster oder auch auf der Internetseite ihres Unternehmens.


Ein Beispiel

Die besondere Auswahl, ein eigenes Röstverfahren und die individuelle Mischung. In der kleinen Eutiner Kaffeerösterei finden Liebhaber etwas Außergewöhnliches für ihren Geschmack. Sich abheben von der Masse, ein Produkt zu etwas Besonderem machen, selbst wenn es - so wie das Kaffeetrinken - nahezu alltäglich geworden ist. Ein kurzer Film ist das ideale Rezept dafür.

Wie geht das ?

Wer Entscheidungen treffen soll, will vorher gut informiert werden. Viele Vorgänge scheinen auf den ersten Blick verständlich. Bei genauer Betrachtung aber treten häufig doch noch ein paar Fragen auf. Doch nur wer alles verstanden hat, wird zum nächsten Schritt - der Entscheidung - bereit sein. Helfen Sie Ihren Kunden, diesen nächsten Schritt voran zu kommen. Machen Sie Vorgänge durch einen Film verständlich und transparent.


Ein Beispiel

Der Gang zum Arzt ist in den meisten Fällen von Unsicherheit begleitet. Um Patienten von einer durchaus sinnvollen Check-Up-Untersuchung zu überzeugen, hat sich das Hamburger Klinikum Stephansplatz für eine optimale Aufklärung entschieden. Mit einem Film werden Männer und Frauen über den genauen Ablauf und die Notwendigkeit der Check-Up-Untersuchung informiert. Transparentes Handeln schafft Vertrauen - erreicht durch einen Film.

Hier will ich dabei sein !

Stimmungen erzeugen, Emotionen wecken. Nichts bewegt uns mehr, als unsere Gefühle. Vor allem mit einem Film können unsere Sinne in besonderer Weise angesprochen werden. Bilder erzeugen Assoziationen, Musik versetzt uns in einzigartige Stimmung. Wer Menschen ansprechen möchte, kann sehr häufig über Gefühle einen Zugang zu ihnen bekommen. Ein Film ist ein guter Weg dafür.


Ein Beispiel

Die Messe "Home & Garden" lädt in einem Film zu einem Rundgang ein. Hier kann man einen Eindruck von der besonderen Atmosphäre, der Stimmung beim Schlendern über das Gelände und durch die Ausstellungszelte gewinnen. Einen Sprechertext wird man in diesem Film nicht vermissen, denn schon alleine die Film-Impressionen mit Musik sind ideal, um ein Gefühl für das Erlebnis des Messebesuches zu bekommen.